Skip to content
Software development

Individueller Web-Client für ein Flugfeld-Managementsystem

In a nutshell

Im Rahmen dieses Projekts haben wir die Desktop-basierte Software unseres Kunden, die für die Verwaltung des Flughafenvorfelds eingesetzt wird, erfolgreich modernisiert und optimiert. Dadurch ist sie breiter verfügbar und besser skalierbar, effizient, zuverlässig und einfach zu bedienen geworden. Das Ergebnis? Eine Webanwendung, die sowohl den höchsten Sicherheitsstandards auf Flughäfen, als auch den Technologie- und UX-Anforderungen der modernen Softwareentwicklung gerecht wird.

Business Challenge

Voll ausgelastete interne Ressourcen & hoher Bedarf an Know-how in Web-Technologien, sehr unterschiedliche Erfahrungen mit externen Entwicklungspartnern, zunehmender Druck von Seiten der Kunden & benötigtes System-Update zum versprochenen Liefertermin.

Projektübersicht

Dauer

09/2019 — 03/2021

Team setup

Interdisziplinäres Team von 10 Softwareentwickler, UX/UI Designers, 1 QA Engineer und 1 Product Owner

Technologien

Docker NestJS Kubernetes Angular

Leistungen

Conception & Tech Consulting Software Architecture UX/UI Design Frontend & Backend Development DevOps QA & Testing

Über das Projekt

Man muss kein Vielflieger sein, um zu wissen, wie geschäftig und chaotisch Flughäfen sein können. Mit zahlreichen Gates, riesigen Terminals, Millionen von Passagieren und Tausenden von Flugzeugen in einem sehr engen Flugplan gleicht das Management eines Flughafens oft der Verwaltung einer kleinen Stadt. Um alle Prozesse reibungslos, sicher und effizient ablaufen zu lassen, arbeiten im Hintergrund mehrere Flughafen-Management-Systeme synergetisch zusammen. Als integraler Bestandteil dieses Flughafen-Ökosystems stand unser Kunde – ein marktführender Anbieter eines Flugfeld-Managementsystems – vor großen geschäftlichen Herausforderungen. Aufgrund der steigenden Kundennachfrage nach einem System-Update und begrenzter interner Ressourcen mit Erfahrung in Web-Technologien standen sie unter starkem Zeitdruck, eine neue Version ihrer Software zu liefern. Auf der Suche nach einem Partner, der ihren in die Jahre gekommenen Desktop-Client schnell durch eine moderne Webanwendung ersetzt, entschieden sie sich mit uns zusammenzuarbeiten. Und das trotz der Erfahrungen mit anderen Outsourcing-Partnern aus früheren Projekten, die nicht optimal gelaufen sind

Unser Kunde

Unser Kunde ist ein führender Anbieter von integrierten Lösungen zur Effizienzsteigerung, Verbesserung der Sicherheit und Kostenreduzierung auf Flughäfen weltweit. Die Technologien und Systeme des Unternehmens, das derzeit mehr als 2.500 Flughäfen beliefert, tragen zur Optimierung der Flughafenleistungen bei, indem sie alle wichtigen Faktoren von der Ankunft bis zum Abflug berücksichtigen. Dazu zählen Systeme für Anflug-, Start-, Lande- und Rollbahnbefeuerung, Verkehrssteuerungssysteme sowie Systeme für intelligente Gate- und Andock-Automatisierung. In Kombination mit der Hardware steigert das von uns entwickelte Flugfeld-Managementsystem die Abfertigungseffizienz und macht den Prozess des Abstellens und Andockens von Flugzeugen sicherer und vorhersehbarer. Dank der Software werden Staus und Flugverspätungen reduziert, was zu einem besseren Passagiererlebnis führt.

Herausforderungen und Ziele

Das primäre Ziel dieses Projekts war es, einen veralteten FAT-Client (d. h. ein System mit großteils lokal installierten Ressourcen) durch eine moderne, auf neuesten Technologien aufgebaute Webanwendung zu ersetzen. Das zweite Ziel war ein Frontend-Update, bzw., der Ersatz eines HMI (Human-Machine Interface) durch ein neues, UX/UI optimiertes Webinterface.

Bei der Entwicklung dieser neuen Webanwendung, die nicht nur bestehende Funktionalitäten integriert, sondern auch neue Features hinzufügt, bestand die Hauptherausforderung darin, in kürzester Zeit einen Kundennutzen zu schaffen und sich dabei ständig mit internen Stakeholdern in 4 verschiedenen Ländern abzustimmen.

Eine weitere Herausforderung, die damals niemand vorhersehen konnte, war der Ausbruch der Covid-19-Pandemie in der Mitte des Projekts. Sie betraf nicht nur die gesamte Luftfahrtindustrie in einer noch nie dagewesenen Weise, sondern hatte auch erhebliche Auswirkungen auf unser internes Setup, die Kommunikationswege mit den Kunden und die Prozesse im Allgemeinen. Wir haben uns jedoch schnell an die neuen Umstände angepasst und lieferten weiterhin qualitativ hochwertige Dienstleistungen innerhalb des Zeit- und Budgetrahmens.

Unsere Lösung

Unser multidisziplinäres Team definierte zunächst die Benutzeranforderungen, verbesserte die Arbeitsabläufe und das UX-Design und begann dann mit der technischen Umsetzung. Nach der Konzeptions- und zusätzlichen Requirements-Engineering-Phase begannen wir mit der Entwicklung der neuen Architektur und Implementierung neuer Funktionen. Da der Kern der Backend-Funktionalität auf einem C++ / Qt Desktop-basierten Client aufgebaut war, entwickelten wir ein äußerst adaptierbares und skalierbares node.js-basiertes Backend für ein Angular-basiertes Frontend, das in der Lage ist, große Mengen an Echtzeitdaten zu rendern. Außerdem ermöglichten wir die flexible Integration mehrerer proprietärer und standardisierter Drittsysteme, wobei die Kernfunktionalitäten des Backend-Systems des Kunden erhalten blieben. Darüber hinaus unterstützten wir im Bereich DevOps und Testautomatisierung, schulten das Ingenieurteam des Kunden für den Einsatz des neuen Systems an Flughäfen und boten während der Einführung der Anwendung den nötigen Support.

Ergebnis

Innerhalb von 9 Monaten nach Projektstart konnte unser Kunde die erste Version seines neuen Web-Clients den Flughäfen weltweit bereitstellen. Das Flugfeld-Managementsystem ist nun eine moderne, benutzerfreundliche Webanwendung, die sowohl in Webbrowsern als auch auf Tablets reibungslos läuft. Neben der neuen Architektur und dem aktualisierten UI haben wir auch eine Continuous-Delivery-Pipeline eingeführt, um neue Funktionen schnell und einfach implementieren zu können.

Mobile development

Meyer Terrace Planner — Digitizing a Traditional Trade

Explore case