Produkt­entwicklung.

Agil, flexibel & alle Disziplinen aus einer Hand.

Produkt­entwicklung.

Agil, flexibel & alle Disziplinen aus einer Hand.

Produktentwicklung ist die Gesamtheit der Schritte und Prozesse, die notwendig sind, um ein Produkt auf den Markt zu bringen und das von der Geburt einer Idee bis zur Realisierung, Einführung und Wartung des Produkts. Bei der Zusammenarbeit für die Produktentwicklung erlaubt uns unsere Erfahrung mit verschiedensten Sektoren wie Finanzwesen, Luftfahrt und Online-Bildbearbeitung, uns vollständig an die Bedürfnisse unserer Kunden anzupassen.

Unsere Kollaborationen beginnen zumeist auf zwei Wegen:
01
Mit bestehender Richtung

Unser Kunde hat bereits eine konkrete Idee des Produkts, seiner Features und wie dieses zum Umsatz des Unternehmens beiträgt. Hier fangen wir direkt mit UX-/UI-Arbeit an und definieren Personas, Flows und das Look & Feel der Software insgesamt. Egal ob es sich um eine neue oder bereits existierende Applikation handelt, wir sind stets bereit, das gesamte Design und Development des Produkts zu übernehmen.

02
Von Grund auf

Unser Kunde hat eine Vision eines Produkts, sein Unternehmen jedoch ist nach wie vor analog. Er möchte erkunden, wie ihn die Digitalisierung seines Geschäfts konkret unterstützen kann. Zusammen untersuchen wir in Workshops jedes Detail des Geschäftsmodells und erarbeiten, wie der Schritt ins Digitale Prozesse optimieren kann. Das macht es möglich, das Potenzial eines Produkts zu ermitteln und gleichzeitig das Risiko hoher und frühzeitiger Investitionen in die Entwicklung zu vermeiden.

Warum agil?

Agile Methoden sind die Basis jeglicher effizienten Produktentwicklung und sind allerorts zum Status quo der Projektorganisation geworden. Der Grund für ihre Popularität ist unter anderem, dass sie es nicht nur ermöglichen, Features schneller und einfacher zu liefern sondern auch Prioritäten von Requirements während der Entwicklung zu verändern.

Immer wieder zeigt sich in unserer Zusammenarbeit mit unseren Kunden, warum ein agiler Entwicklungsansatz das Beste für sie und ihr Produkt ist. Agile spiegelt die Realität der Produktentwicklung wider: Fast kein Produkt kann zu Beginn vollständig von Anfang bis Ende konzipiert und die kompletten Entwicklungskosten abgeschätzt werden.

Erst wenn das Produkt anfängt, Gestalt anzunehmen und Spezifikationen klarer werden, kann der tatsächliche Aufwand geschätzt werden. Iterative Investitionen innerhalb eines agilen Frameworks erlauben es daher, unseren Kunden große Summen zu sparen, falls sich herausstellt, dass ein Produkt mit dem ursprünglichen Konzept nicht umgesetzt werden kann.

Empirische Messungen sind die Basis jeglicher Planung

Eines unserer wichtigsten Ziele ist es stets, selbstorganisierte und multidisziplinäre Teams zusammenzustellen, um den organisatorischen Overhead auf ein Minimum zu reduzieren. Zudem glauben wir fest daran, dass Aufwandsschätzungen realistischer und genauer sind, wenn sie sich auf empirischen Messungen stützen. Deswegen sind die Werte der Referenz-Requirements (bzw. Referenz-User-Stories) und Metriken wie Team Velocity, Lead Time und Cycle Time ein essentieller Bestandteil all unserer Planung und Schätzungen.

MVP: Minimum Viable Product, aber wozu?
Finden Sie heraus, warum alle unsere Projekte auf einem MVP-Ansatz fußen.
Wie wir unseren Kunden zum Erfolg verhelfen
01
Product Thinking

Wir sind mit einer Vielzahl an unterschiedlichen Märkten und Produkten vertraut. Das erlaubt es unseren Experten, sich in das Geschäft und seine Funktionsweisen hineinzudenken und zu untersuchen, wie sich ein neues oder verbessertes Produkt in die Marktlandschaft einfügt.

02
Alle Disziplinen aus einer Hand

Die Mehrarbeit, die aus der Koordination mehrerer Partner für Beratung, Design und Entwicklung resultiert, ist eine unnötige Bürde für ein Projekt. Wir bieten all diese Services unter einem Dach an, denn somit werden nicht nur Kosten gespart, sondern auch die Qualität der Zusammenarbeit zwischen den Teams und des Produkts selbst steigt erheblich.

03
Flexible Ressourcen

Abhängig vom aktuellen Status des Projekts und der Prioritäten unseres Kunden können jederzeit zusätzliche Arbeitskräfte herangezogen und ins Projekt integriert werden.

Unsere agilen Methoden und Strategien
Wir sind stets dazu bereit, mit einer Vielfalt an Frameworks zu arbeiten und diese genau an die Umstände und Voraussetzungen unserer Kundenprojekte anzupassen.
01
Scrum

Scrum ist zweifellos eines der populärsten agilen Methoden. Eine zentrale Rolle in Scrum spielt der Product Owner, welcher den Kunden sowie all seine Ideen, Visionen und Bedürfnisse im Scrum-Team repräsentiert. Im Review Meeting mit dem Kunden wird am Ende jedes Sprints das Produktinkrement anhand der zuletzt implementierten Features bewertet. Dieses informelle Zusammenkommen ist auch eine Gelegenheit für den Kunden, eine Live Demo dessen zu sehen, woran gearbeitet wurde. Wir streben an, Feedback so früh wie möglich zu erhalten und unsere nächsten Features und Prioritäten dementsprechend anzupassen.

02
Kanban

Kanban findet seinen Ursprung in der japanischen Geschäftswelt und zielt darauf ab, Work Item Flows zu optimieren und Wartezeiten zu reduzieren. Kanban sorgt für maximale Flexibilität beim Implementieren von Arbeitspaketen in wechselhaften Umgebungen. Während einer unserer Entwickler das Arbeitspaket mit der höchsten Priorität bearbeitet kann das nächste stets modifiziert oder mit einem anderen ersetzt werden. Das macht es möglich, sofort auf sich häufig ändernde Bedingungen zu reagieren.

03
Scaled Agile Framework: SAFe

Das Scaled Agile Framework (SAFe) ist ein weitverbreitetes und durchdachtes Framework, um Entwicklerteams in größeren Unternehmen zusammenzufassen. Im Vergleich zu Scrum gibt es einige zusätzliche Rollen auf unterschiedlichen Ebenen. In den sogenannten PI Planning Meetings wird überprüft, ob die Arbeit der Entwicklerteams eines Agile Release Trains (ART) in die Richtung der Vision des Produkts geht oder angeglichen werden muss. Unsere Erfahrung mit diesen Meetings erlaubt es uns, aktiv an dem Gestaltungsprozess des Produkts mit dem Kunden mit einem oder mehreren Teams teilzunehmen.

04
Large Scale Scrum: LESS

Large Scale Scrum ist schlicht und einfach ein Weg, Scrum zu skalieren. Verglichen mit SAFe gibt es keine nennenswerten zusätzlichen Rollen oder Meetings. Der Product Owner ist auch hier für das Produkt verantwortlich. Um zu vermeiden, dass ein PO mit einer Vielzahl an Teams überfordert wird, arbeiten mehrere POs zusammen und teilen sich die Verantwortungsbereiche untereinander auf. Diese werden dann Area Product Owners (APOs) genannt. Wir sind bereit, zusammen mit unseren Kunden aufzuskalieren und sie mit einem oder mehreren Scrum-Teams zu unterstützen.

05
Agile contracting

Agile Contracting ist eine Art der Vertragsverhandlung, bei welcher der Kunde neben der anfänglichen Vereinbarung die Möglichkeit hat, Requirements im späteren Verlauf der Implementierung anzupassen. Sowie wir uns ein Bild über die Vision des Kunden mit Workshops oder anderweitig gemacht haben, erstellen wir eine detaillierte Kosten- und Aufwandsschätzung. Dann einigen wir uns auf ein Master Service Agreement (MSA), welches die ganze Zusammenarbeit einschließlich Raten, Abrechnungsmodellen und anderen Bedingungen spezifiziert. Im MSA wird auch klar festgelegt, wie der Kunde Requirements nach dem Beginn der Implementierung ändern kann.

Digital Product Design & Platform Development
video2brain — An EdTech Company Becomes a Global Player
Kontakt
Hervorragende Produkte und Dienstleistungen erfordern eine durchdachte und hochwertige Entwicklung. Kontaktieren Sie uns, um über Ihre individuellen Bedürfnisse sprechen.
designdark